Baumpflanzaktion 6c

Baumpflanzaktion der Klasse 6c „An der Eilshorst“

Die Ankündigung, dass die Klasse 6c im Rahmen des Umweltengagement des Emil-von-Behring-Gymnasium in dem Waldgebiet „An der Eilshorst“ in Großhansdorf Bäume pflanzen soll, sorgte für große Freude. So traf sich die Klasse am 19. November 2013 mit ihren Lehrkräften in der Schule und ging mit Spaten und Arbeitshandschuhen ausgerüstet voller Spannung los. Schon der Weg zu Fuß durch den Wald war für alle entspannt und lustig und selbst der leichte Nieselregen tat der guten Laune keinen Abbruch.

An der Eilshost – der Regen hatte glücklicherweise aufgehört - wurde die Klasse dann von Frau Mulsow vom Umweltamt Großhansdorf und Herrn Schulte, einem Förster der Landwirtschaftskammer Schleswig - Holstein, empfangen und in die anstehende Arbeit eingewiesen: Über tausend Bäume sollten auf einer Lichtung gepflanzt werden, die zuvor mit Eschen bewachsen war. Durch ein von einem Pilzbefall ausgelöstem Eschensterben war eine Lichtung entstanden, die es nun erneut aufzuforsten galt. Nach einem vorgegebenem Plan wurden an diesem Vormittag ca. 350 Büsche und Bäume von den Schülerinnen und Schülern gepflanzt: An den Randbereich wurden vorwiegend Büsche - u.a. Haselnuss und Weißdorn – gesetzt, in den mittleren Bereich abwechselnd Eichen und Buchen. Die Kinder bekamen von Mitarbeitern des Bauhofes genaue Anweisungen und pflanzten dann in 2er-Teams die Bäume.

Alle waren mit Feuereifer dabei und über die Anstrengung erstaunt, die es kostete, die Löcher für die Bäume auszuheben und Wurzelwerk und Steine aus dem Weg zu räumen. Am Ende haben einige Teams bis zu 35 Bäume gepflanzt und alle waren zu Recht sehr zufrieden mit ihrer geleisteten Arbeit.

Text und Fotos: Bettina Roosen und Kathrin Lentz