Klimaschutzprojekt

Auftaktveranstaltung zum Klimaschutzprojekt Fifty – Fifty am EvB

 

 

 

Die Frage „Hast du heute schon Ressourcen verbraucht?“ ließ das Publikum im Forum des EvB nachdenklich werden, einige Schülerinnen und Schüler antworteten überzeugt mit „Nein“, während andere ins Grübeln kamen und sich beispielsweise Gedanken über ihren Wasserverbrauch beim morgendlichen Zähneputzen machten.

 

 

Diese Frage war eine unter vielen, über die bei der Auftaktveranstaltung am EvB für das Klimaschutzprogramm Fifty-Fifty nachgedacht wurde. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Hausmeister, Eltern und die Gemeinde Großhansdorf engagieren sich gemeinsam für den Umwelt- und Klimaschutz. So nimmt das EvB für drei Jahre an dem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit geförderten Fifty-Fifty – Projekt teil. Die eingesparten Energiekosten werden zur Hälfte der Schule von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.

 

 

Um den Energieverbrauch in der Schule zu reduzieren, wurde ein Energieteam am EvB gegründet, bestehend aus Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und den Hausmeistern, unterstützt von einer externen Beratungsfirma, das für das EvB ein Energiesparkonzept auf die Beine stellt.

 

 

Nach den einleitenden Worten von Herrn Kuske, der noch einmal die Bedeutung des Klimaschutzes betonte, wurde dieses Team nebst Maskottchen „Mr. Energy“ auf der Auftaktveranstaltung vorgestellt. Maßnahmen werden u.a. ein verantwortungsbewusster Umgang mit Energie sein (Licht aus, Stoßlüftung, Mülltrennung), hier kann jeder einzelne aktiv werden. Im Anschluss präsentierte dann Holger Krohn von dem Verein fair-future eine Multivisions - Schau zum Ökologischen Fußabdruck mit anschließender Diskussion. „Würden alle Menschen so viel konsumieren wie wir Deutschen, bräuchten wir drei Planeten von der Größe der Erde“, so Holger Krohn, der am Beispiel der Zahnbürste erklärte, dass beim morgendlichen Zähneputzen eben nicht nur Wasser, sondern auch noch weitere Ressourcen verbraucht werden würden.

 

Auf einen bewussten und sinnvollen Umgang mit Ressourcen setzt auch das Fifty – Fifty – Programm am Emil – von - Behring – Gymnasium: es wird gemeinsam versucht, durch eine Veränderung des Lebensstils den persönlichen Flächenverbrauch zu verkleinern und so den ökologischen Fußabdruck zu verringern – auf's Zähneputzen soll dabei allerdings nicht verzichtet werden!

Text: Kathrin Lentz

Fotos: Carstensen / Roosen