Orientierungsstufe

Was bedeutet Orientierungsstufe?

Was bedeutet Orientierungsstufe?

Frau Carstensen

Die Orientierungsstufe am Gymnasium umfasst die Eingangsphase mit den Klassen 5 und 6.

„In der Orientierungsstufe soll durch Beobachtung und Förderung der schulischen und persönlichen Entwicklung ermittelt werden, ob die Schülerin oder der Schüler voraussichtlich erfolgreich am Gymnasium mitarbeiten kann. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Eltern.“ (SAVOGym, 18. 06. 2014, §5(1))

Wir am EvB versuchen dieses Ziel umzusetzen, indem wir uns bemühen, die Schülerinnen und Schüler dort abzuholen, wo sie stehen und eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der die Kinder entwicklungsgerecht sowohl gefördert als auch gefordert werden und angstfrei lernen können. Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist dabei selbstverständlich.

Im Februar informiert die Schulleitung in einem abendlichen Vortrag interessierte Eltern von Viertklässlern über unser Gymnasium und die Besonderheiten der Orientierungsstufe am EvB.

Wenn Sie darüber im Zweifel sind, welche Schulform für Ihr Kind die geeignete ist, dann empfehlen wir Ihnen, sich in jedem Fall bereits vor der Anmeldung durch die Orientierungsstufenleitung individuell beraten zu lassen. Es ist sinnvoll, Ihr Kind zu dem Beratungsgespräch mitzubringen.

Während der Orientierungsstufe erfolgt die Gesamtberatung normalerweise durch die Klassenlehrkraft Ihres Kindes. Auf Wunsch oder in schwierigen Fällen stehe ich Ihnen jederzeit ebenfalls für eine Beratung zur Verfügung. Bei Bedarf vereinbaren Sie bitte einen Termin über das Schulsekretariat oder kontaktieren Sie mich per Email (ca@evb-sh.eu).

    Jedes Jahr im Februar präsentiert sich das Emil-von-Behring Gymnasium mit seinem vielfältigen Angebot an einem Samstagvormittag den Viertklässlern und deren Eltern. An unserem Tag der offenen Tür bieten wir die Gelegenheit, Gespräche mit der Schulleitung, mit Lehrerinnen und Lehrern und mit Elternvertretern zu führen und die Räumlichkeiten der Schule sowie kleine Präsentationen kennen zu lernen. Für die Viertklässler bereiten wir ein breites Schnupperangebot vor, so dass die Grundschüler verschiedene Fächer, Räume und künftige Mitschülerinnen und Mitschüler kennen lernen können. Den aktuellen Termin erfahren Sie über die Grundschulen, die örtliche Presse oder auf der Homepage unserer Schule.

    Es gibt am EvB für Fünftklässler die Möglichkeit, sich für einen besonderen Musikunterricht zu entscheiden,  in dem das praktische Musizieren mit Blasinstrumenten im Vordergrund steht. Das Angebot wird für zwei Jahre gewählt und ist kostenpflichtig.

    Nähere Informationen finden Sie unter: EvBläser

      Für die Neuzusammensetzung der fünften Klassen gibt es verschiedene Kriterien. Wir bemühen uns, mindestens einen Wunsch bezüglich eines Klassenkameraden / einer Klassenkameradin zu erfüllen. Außerdem ist es aus pädagogischen Erwägungen wichtig, dass das Geschlechterverhältnis in einer Klasse möglichst ausgewogen ist und dass die Klassen etwa gleich groß sind. Gute Erfahrungen haben wir damit gemacht, die Kinder, die aus einer Grundschulklasse stammen, in Kleingruppen auf unterschiedliche fünfte Klassen zu verteilen. Wenn es sich anbietet, setzen wir die Kinder auch in reinen Bläserklassen zusammen.

      Wir laden alle bei uns für die fünften Klassen angemeldeten Schülerinnen und Schüler in der letzten Woche vor den Sommerferien zu einem Kennenlernnachmittag ein. Das wichtigste an diesem Nachmittag ist sicherlich, dass nun endlich bekannt wird, mit welchen Mitschülerinnen und Mitschülern die Kinder in den kommenden zwei Jahren auf dem Emil-von-Behring- Gymnasium in einer Klasse sein werden und wer die Klassenlehrerin bzw. der Klassenlehrer ist. Während die Kinder mit den Klassenpaten aus der Oberstufe im Gebäude unterwegs sind, knüpfen die Eltern bei Kaffee und Kuchen neue Kontakte.

      An ihrem Einschulungstag haben die Fünftklässler in der Regel zu Beginn drei Stunden Unterricht bei der Klassenlehrkraft. Anschließend heißen wir unsere neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern in einer kurzen Feierstunde in der Schulgemeinschaft des Emil-von-Behring Gymnasiums willkommen.

        Während der ersten Schulwochen am EvB unternimmt jede fünfte Klasse eine dreitägige Klassenfahrt in die nähere Umgebung. Auf dieser Fahrt steht das intensive Kennenlernen und die Entwicklung einer guten Klassengemeinschaft im Vordergrund. Neben zwei Lehrkräften begleiten auch die Klassenpaten diese Fahrten. Zu Beginn der 6. Klassenstufe ist am EvB eine fünftägige Klassenfahrt im vorgesehen.

          Schülerinnen und Schüler der Oberstufe engagieren sich als soziale Ansprechpartner für die Orientierungsstufenklassen. Sie sind einerseits Kontaktpersonen für die Kinder und unterstützen andererseits die Klassenlehrkräfte auf Fahrten und Wandertagen.

          Am Emil-von-Behring-Gymnasium ist der Schultag in Doppelstunden rhythmisiert, d.h. der Unterricht wird überwiegend in 90-Minuten Einheiten erteilt.

          Kinder, die im Schuljahr 2018/19 als Fünftklässler ihre Schullaufbahn an unserer Schule beginnen, haben als G8 Schüler zunächst 30 Unterrichtsstunden pro Woche. Der neunjährige Bildungsgang (G9) wird regelhaft zum Schuljahr 2019/20 eingeführt, so dass die 6. Klässler dann eine wöchentliche Unterrichtsverpflichtung von 27 Stunden haben und ihr Abitur nach neun Jahren ablegen werden.

          Fächerkanon

          In der 5. Klasse werden die Kinder in Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Geographie, Geschichte, Religion/ Philosophie, Kunst, Musik und Sport unterrichtet. Für den G9 Bildungsgang wird die Verteilung der Stundenkontingente noch erarbeitet.

          Die 2. Fremdsprache beginnt  im G9 Bildungsgang in der 7. Klassenstufe.

            In der Orientierungsstunde findet alle zwei Wochen eine Klassenlehrerstunde statt, die für soziales Lernen, pädagogische Gespräche,  Organisatorisches oder als Klassenratsstunde genutzt wird.

            Um eine ständige Prüfungsangst der Kinder zu vermeiden, werden Klassenarbeiten angekündigt und die Termine auf der schulinternen Kommunikationsplattform veröffentlicht. Es werden nicht mehr als zwei Arbeiten pro Woche geschrieben.

            Am Ende der 5. Klasse steigen die Schülerinnen und Schüler ohne Versetzungsbeschluss in die Jahrgangsstufe 6 auf. Der Übergang von Klasse 6 nach Klasse 7 richtet sich nach den Versetzungsbestimmungen des Gymnasiums. Bei Nichtversetzung erfolgt eine Schrägversetzung in die 7. Klasse der Gemeinschaftsschule.

            Um rechtzeitig und gezielt Defizite aufzuarbeiten oder Schülerinnen und Schüler besonders zu fördern, haben sich Förderpläne bewährt, bei denen Lehrkräfte, Eltern und betroffene Schüler eng zusammen arbeiten. Darüber hinaus bietet die Schule Lernförderung in Kleingruppen an.

            Engagierte Oberstufenschüler bieten in viele Pausen ein Spiel- und Bewegungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe auf dem Pausenhof an.

            Neben dem Erlernen neuer Inhalte engagieren sich die Orientierungsstufenschüler zusammen mit ihren Lehrern in einem sozialen Projekt. Jedes Jahr Ende November veranstalten die 5. und 6. Klassen gemeinsam einen Adventsbasar. Der Erlös dieser Veranstaltung geht seit dem Jahr 2008 ausschließlich an unsere Partnerschule, die Nkoasenga Secondary School, im Norden Tansanias.

            Ansprechpartner

            Frau Carstensen als Leiterin der Orientierungsstufe und ihr  Assistent Herr Schraplau sind  für die Jahrgangsstufen 5 und 6 am EvB zuständig.

            Brigitta Carstensen Jörg Schraplau

            Impressum | Datenschutzerklärung

            Emil-von-Behring-Gymnasium
            Sieker Landstraße 203a, 22927 Großhansdorf
            Telefon +49 04102-4586-0
            Fax +49 4102-4586-23