Orientierungsstufe

Was bedeutet Orientierungsstufe?

Was bedeutet Orientierungsstufe?

Herr Schraplau

Die Orientierungsstufe am Gymnasium umfasst die Eingangsphase mit den Klassen 5 und 6.

„In der Orientierungsstufe soll durch Beobachtung und Förderung der schulischen und persönlichen Entwicklung ermittelt werden, ob die Schülerin oder der Schüler voraussichtlich erfolgreich am Gymnasium mitarbeiten kann. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Eltern.“ (SAVOGym, 18. 06. 2014, §5(1))

Wir am EvB versuchen dieses Ziel umzusetzen, indem wir uns bemühen, die Schülerinnen und Schüler dort abzuholen, wo sie stehen und eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der die Kinder entwicklungsgerecht sowohl gefördert als auch gefordert werden und angstfrei lernen können. Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist dabei selbstverständlich.

Im Februar informiert die Schulleitung normalerweise in einem abendlichen Vortrag interessierte Eltern von Viertklässlern über unser Gymnasium und die Besonderheiten der Orientierungsstufe am EvB. In diesem Jahr werden wir diesen Vortag am Dienstag, dem 9. Februar 2021 ab 19.30 Uhr in Form eines live-Videostreams machen. Dabei werden unser Schulleiter, Herr Weis, und ich Sie persönlich über unsere Schule und unser Schulprofil informieren und Sie haben auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen und in einen persönlichen Austausch mit uns zu treten. Den Zugangslink veröffentlichen wir rechtzeitig vorher auf der Homepage.

Wenn Sie darüber im Zweifel sind, welche Schulform für Ihr Kind die geeignete ist, dann empfehlen wir Ihnen, sich in jedem Fall bereits vor der Anmeldung durch die Orientierungsstufenleitung bzw. Mitglieder der Schulleitung individuell beraten zu lassen. Es ist sinnvoll, Ihr Kind zu dem Beratungsgespräch mitzubringen. Im Falle einer reinen Gemeinschaftsschul-Empfehlung und dem Wunsch, Ihr Kind bei uns anzumelden, ist dieses Beratungsgespräch verbindlich.

In diesem Jahr werden diese Beratungsgespräche vermutlich in Form von Videokonferenzen stattfinden.

Während der Orientierungsstufe erfolgen Beratungsgespräche normalerweise durch die Klassen- und Fachlehrkräfte Ihres Kindes. Auf Wunsch oder in schwierigen Fällen stehe ich Ihnen aber jederzeit gerne ebenfalls für eine Beratung zur Verfügung. Bei Bedarf vereinbaren Sie bitte einen Termin über das Schulsekretariat oder kontaktieren Sie mich per E-Mail (su@evb-sh.eu).

Normalerweise präsentiert sich das Emil-von-Behring Gymnasium jedes Jahr Anfang Februar mit seinem vielfältigen Angebot an einem Samstagvormittag den Viertklässler*innen und ihren Eltern. An unserem Tag der offenen Tür bieten wir die Gelegenheit, Gespräche mit der Schulleitung, mit Lehrer*innen und mit Elternvertreter*innen zu führen und die Räumlichkeiten der Schule sowie kleine Präsentationen kennen zu lernen. Für die Viertklässler*innen bereiten wir ein breites Schnupperangebot vor, so dass die Grundschüler*innen verschiedene Fächer, Räume und künftige Mitschüler*innen kennenlernen können.

In diesem Jahr muss dieser Tag der offenen Tür leider ausfallen. Sie und Ihr Kind können sich aber auf der Homepage über unsere Schule informieren, im Laufe des Januars werden in einem eigenen Bereich der Homepage Informationen gebündelt bzw. extra für Sie und Ihre Kinder erstellt.

In diesem Jahr werden wir den Informationsvortrag  für die Eltern am Dienstag, dem 9. Februar 2021 ab 19.30 Uhr in Form eines live-Videostreams machen. Der Link wird rechtzeitig auf der Homepage des EvB veröffentlicht.

Es gibt am EvB für alle Fünftklässler*innen, die Lust dazu haben, die Möglichkeit, sich für einen besonderen Musikunterricht zu entscheiden, in dem das praktische Musizieren mit Blasinstrumenten im Vordergrund steht. Das Angebot wird für zwei Jahre gewählt und ist kostenpflichtig.

Nähere Informationen finden Sie unter: EvBläser

    Für die Neuzusammensetzung der fünften Klassen gibt es verschiedene Kriterien. Wir bemühen uns, mindestens einen Wunsch bezüglich eines Klassenkameraden / einer Klassenkameradin zu erfüllen. Außerdem ist es aus pädagogischer Sicht wichtig, dass das Geschlechterverhältnis in einer Klasse möglichst ausgewogen ist und dass die Klassen etwa gleich groß sind. Gute Erfahrungen haben wir damit gemacht, die Kinder, die aus einer Grundschulklasse stammen, in Kleingruppen auf unterschiedliche fünfte Klassen zu verteilen. Wenn es sich anbietet, setzen wir die Kinder auch in reinen Bläserklassen zusammen. Dieses können Sie ebenso wie zwei Wünsche für bestimmte Kinder auf dem Anmeldeformular vermerken.

    Wir laden alle bei uns für die fünften Klassen angemeldeten Schülerinnen und Schüler in der letzten Woche vor den Sommerferien zu einem Kennenlernnachmittag ein. Das Wichtigste an diesem Nachmittag ist sicherlich, dass nun endlich bekannt wird, mit welchen Mitschülerinnen und Mitschülern die Kinder in den kommenden zwei Jahren auf dem Emil-von-Behring-Gymnasium in einer Klasse sein werden und welche/n Klassenlehr*in man hat. Während die Kinder mit den Klassenpaten aus der Oberstufe im Gebäude unterwegs sind oder ein erstes Kennenlernen mit der Klassenlehrkraft stattfindet, können die Eltern bei Kaffee und Kuchen in der Mensa neue Kontakte knüpfen.

    Der erste Schultag wird Dienstag nach den Sommerferien sein, also der 3. August 2021. An diesem Tag haben die neuen Fünftklässler*innen vormittags noch keinen Unterricht, sondern beginnen ihre Schullaufbahn am Emil-von-Behring-Gymnasium gemeinsam mit ihren Eltern in einer kurzen Feierstunde im Forum, die am frühen Nachmittag stattfinden wird. Genauere Informationen dazu erhalten Sie und Ihre Kinder selbstverständlich rechtzeitig vorher.

    Am Mittwoch, dem 04. August 2021 findet dann der erste „richtige“ Schultag für die neuen Fünftklässler*innen statt. An diesem Tag werden sie voraussichtlich von der 2. bis zur 6. Stunde in der Schule sein und ihn mit ihrer Klassenlehrkraft und den beiden Klassenpat*innen verbringen. Im Mittelpunkt stehen dabei das gemeinsame Kennenlernen und die Erkundung des Schulgebäudes bzw. Schulgeländes, es werden sich im Laufe des Vormittags aber auch das Beratungs-, das Umweltteam und die Schüler*innen-Vertretung vorstellen.

    Während der ersten Schulwochen am EvB unternimmt jede fünfte Klasse eine dreitägige Klassenfahrt in die nähere Umgebung. Auf dieser Fahrt steht das intensive Kennenlernen und die Entwicklung einer guten Klassengemeinschaft im Vordergrund. Neben zwei Lehrkräften begleiten auch die Klassenpaten diese Fahrten. Zu Beginn der 6. Klassenstufe ist am EvB eine fünftägige Klassenfahrt vorgesehen.

    Bei uns engagieren sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe als Paten in den Orientierungsstufenklassen. Jeweils eine Schülerin und ein Schüler aus dem Q1-Jahrgang ist in jeder der neuen Klassen einerseits als Kontaktperson und Helfer*in beim Einleben für die Kinder da und unterstützt andererseits die Klassenlehrkraft bei Wandertagen, der Klassenfahrt sowie bei Unternehmungen und Projekten.

    Am Emil-von-Behring-Gymnasium ist der Schultag in Doppelstunden rhythmisiert, d.h. der Unterricht wird überwiegend in 90-Minuten Einheiten erteilt.

    Seit dem Schuljahr 2019/20 durchlaufen alle neue eingeschulten Schüler*innen und die 2018/2019 begonnenen Klassen den Bildungsgang G9.

    Fächerkanon

    In der 5. Klasse werden die Kinder in Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Geschichte, Religion/ Philosophie, Kunst, Musik und Sport unterrichtet und haben 27 Wochenstunden.
    In der 6. Klasse haben die Kinder 28 Wochenstunden und die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Geographie, Religion/ Philosophie, Kunst, Musik und Sport

    Die 2. Fremdsprache und das Fach Physik beginnen im G9 Bildungsgang in der 7. Klassenstufe.

    In allen Klassen der Orientierungs- und Mittelstufe findet jede Woche eine Klassenlehrer*innen-Stunde statt, die für soziales Lernen, pädagogische Gespräche, Präventionsprogramme, Organisatorisches oder als Klassenratsstunde genutzt wird. Wir arbeiten in den Klassenlehrer*innen-Stunden in der Orientierungsstufe unter anderem mit dem „Sokrates - fit und stark plus 2“-Material oder mit Bausteinen aus dem „Mind Matters“-Programm.

    Wir haben am Emil-von-Behring-Gymnasium ein umfassendes Präventionskonzept, das fortlaufend evaluiert und ggf. modifiziert oder erweitert wird. So erfolgt sowohl ein erstes „Basistraining“ im Bereich der Suchtprävention als auch ein „Webinar“ zum Thema „Recht im Internet“ mit den Schwerpunkten „Cybermobbing“ und „Recht am eigenen Bild“ jeweils in allen 6. Klassen.

    Regelmäßig werden in der Orientierungsstufe Projekte zur Verkehrserziehung (z.B. „Achtung, Auto!) und zum Thema „Nachhaltigkeit“ (in Form von sog. „Umwelttagen“) durchgeführt. Die in zwei Pausenhallen installierten Wasserspender und die „EvB Trinkflaschen“ gehören ebenfalls in diesen Bereich.

    Wir verfügen über modern ausgestattete Unterrichts- und Fachräume mit interaktiven „ActivBoards“ und „Apple-TVs“, mit denen digitale Inhalte vom iPad direkt auf das ActivBoard projiziert werden können, und in einer Reihe von Räumen auch über digitale Dokumentenkameras, die das Zeigen und Bearbeiten von Unterrichtsergebnissen sehr vereinfachen.

    Als Kommunikationsplattform verwenden wir „IServ“. Hierbei hat jede/r Schüler*in eine eigene schulische Mail- und Anmeldeadresse, mit der er/sie unter anderem mit Lehrkräften oder Mitschüler*innen kommunizieren kann, zu Hause und in der Schule Zugriff auf Unterrichtsergebnisse oder Materialien hat, Aufgaben erhält oder abgibt, Informationen zu Klassenarbeiten oder Stundenverlegungen abrufen oder an Videokonferenzen teilnehmen kann. Die Einführung in IServ erfolgt zu Beginn der 5. Klasse, außerdem werden fortlaufend in allen Klassenstufen Bausteine zur Bedienung und Nutzung bestimmter Programme (z.B. Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation) und im Bereich der Medienerziehung (z.B. Computerspiele oder Cybermobbing) durchgeführt.

    Um eine ständige Prüfungsangst der Kinder zu vermeiden, werden Klassenarbeiten angekündigt und die Termine auf der schulinternen Kommunikationsplattform IServ veröffentlicht. Es werden nicht mehr als zwei Klassenarbeiten pro Woche geschrieben.

    Am Ende der 5. Klasse steigen die Schülerinnen und Schüler ohne Versetzungsbeschluss in die Jahrgangsstufe 6 auf. Der Übergang von Klasse 6 nach Klasse 7 richtet sich nach den Versetzungsbestimmungen des Gymnasiums. Bei Nichtversetzung erfolgt eine Schrägversetzung in die 7. Klasse der Gemeinschaftsschule.

    Um rechtzeitig und gezielt Defizite aufzuarbeiten oder Schülerinnen und Schüler besonders zu fördern, haben sich Förderpläne bewährt, bei denen Lehrkräfte, Eltern und betroffene Schüler eng zusammenarbeiten.

    Darüber hinaus bietet die Schule in der 6. Klasse in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch Lernförderung in Kleingruppen an. Genaueres entnehmen Sie bitte unserem Förderkonzept, das sich sowohl auf besonders begabte Schüler*innen bezieht als auch Hilfsangebote bei Lern- oder Leistungsschwierigkeiten beinhaltet.

    Eine Besonderheit am EvB sind die „Intensivierungsstunden“, in denen die Schüler*innen in bestimmten Fächern jeweils nur mit der Hälfte der Klasse von ihrer jeweiligen Fachlehrkraft unterrichtet werden. In Klassenstufe 5 erfolgt eine Intensivierung mit einer parallelen Stunde Englisch und Deutsch, in Klassenstufe 6 mit einer parallelen Stunde Mathematik und Deutsch.

    Engagierte Oberstufenschüler bieten in viele Pausen ein Spiel- und Bewegungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe auf dem Pausenhof an.

    Neben dem Erlernen neuer Inhalte engagieren sich die Orientierungsstufenschüler*innen zusammen mit ihren Lehrerkräften in einem sozialen Projekt. Jedes Jahr Ende November veranstalten die 5. und 6. Klassen gemeinsam einen Adventsbasar. Der Erlös dieser Veranstaltung geht seit dem Jahr 2008 ausschließlich an unsere Partnerschule, die Nkoasenga Secondary School, im Norden Tansanias.

    In diesem Jahr mussten wir wegen der Corona-Pandemie alternative Wege beschreiten, die aber sehr erfolgreich waren und eine hohe Spendensumme für unsere Partnerschule erzielen konnten.

    Ansprechpartner

    Herr Schraplau als Leiter der Orientierungsstufe und sein Assistent Herr Anders sind  für die Jahrgangsstufen 5 und 6 am EvB zuständig.

    Jörg Schraplau Stefan Anders

    Impressum | Datenschutzerklärung

    Emil-von-Behring-Gymnasium
    Sieker Landstraße 203a, 22927 Großhansdorf
    Telefon +49 04102-4586-0
    Fax +49 4102-4586-23