Geographie

...ist mehr als Stadt, Land, Fluss!

Geographie – die Welt „begreifen“

Im Fach Geographie geht es im Kern immer um das Zusammenwirken des Menschen mit seiner Umwelt. Das ist sehr komplex, aber ebenso spannend, weil die Themen uns immer direkt oder indirekt betreffen. Damit stellt das Fach Geographie genau die Schnittstelle zwischen den Geistes- und Naturwissenschaften dar.
Die SchülerInnen lernen im Geographieunterricht, sich in unserer Region und in der Welt zu orientieren und erarbeiten ein grundlegendes geographisches Wissen mit einer Vielzahl von Methoden.

Ziel des Geographieunterrichts ist es, sich mit Problemstellungen im Mensch-Raum-System auseinanderzusetzen und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Das Fach Geograhie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Allgemeinbildung und schafft darüber hinaus Grundlagen für anschlussfähiges, berufsbezogenes Lernen in zahlreichen Berufsfeldern.

Orientierungsstufe

In der Orientierungsstufe geht es darum, sich das Handwerkszeug eines/r GeographIn z.B. im Umgang mit dem Atlas zu erarbeiten und unterschiedliche Lebensweisen der Menschen in verschiedenen Räumen der Erde kennenzulernen. Hierzu verfügen wir über eine umfangreiche Material- und Kartensammlung, zu der neben digitalen Medien  z.B. auch unser großer Reliefglobus gehört. Wir unterrichten in unsereren Kabinetten, die mit Atlanten, Karten und Büchern gut ausgestattet sind, um das Interesse der Kinder zu wecken und ein optimales Arbeiten zu gewährleisten.

Mittelstufe

Ab der Mittelstufe geht es in Klasse 7 und 8 zunächst um die Besonderheiten der Kontinente und Kulturräume. Ab Klasse 9 stehen dann Fragen nach dem Aufbau der Erde, dem Klima, dem Zustand der Weltmeere oder unserer Energieversorgung im Vordergrund, wobei sich hier zahlreiche fächerübergreifende Themen ergeben.

Oberstufe

In der Oberstufe ab dem E-Jahrgang wird der Raumbezug größer und wir widmen uns den aktuellen globalen Themen wie beispielsweise dem Klimawandel, Stadtentwicklungsprozessen, Globalisierung und Ungleichheiten zwischen den Industriestaaten und den Entwicklungsländern. 

Auf zahlreichen Exkursionen wollen wir die verschiedenen Themen „begreifen“ lernen. Als außerschulischen Lernort besuchen wir so beispielsweise regelmäßig den Extremwetterkongress in Hamburg in der HafenCity.

Ergänzende Informationen

Geographie wird bei uns in Jahrgang 5 und anschließend ab Jahrgang 7 bis zum Abitur unterrichtet. In der Profiloberstufe ist es ein beliebtes Profilfach oder wird profilergänzend angeboten.

Wir arbeiten u.a. mit dem Lehrwerk „Terra“ (Klett Verlag), und in der Oberstufe u.a. mit dem Lehrwerk „Fundamente“.

Begleitend zum regulären Fachunterricht gibt es die Möglichkeit im Rahmen der Wahlkurse den Kurs „Tansania und Ich“ anzuwählen. Durch den Kontakt zu unserer Partnerschule in Tansania, der Nkoasenga Secondary School, besteht hier ein besonderer Bezug und es bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, fächerübergreifend unterschiedliche geographische und biologische Themen am Beispiel von Tansania zu vertiefen.

Ein weiteres Arbeitsfeld ist die „Europaschule“; hier beteiligt sich das Fach sowohl inhaltlich als auch durch Teilnahme an außerschulischen Tagungen.

Darüber hinaus liegt im Rahmen der „Zukunftsschule“ mit dem Energieteam des EvB ein besonderer Arbeitsschwerpunkt auf dem Klimaschutz und hier insbesondere beim Senken des Energieverbrauchs unserer Schule.

Wer unterrichtet am EvB das Fach Geographie?

Keine Nachrichten verfügbar.

Impressum | Datenschutzerklärung

Emil-von-Behring-Gymnasium
Sieker Landstraße 203a, 22927 Großhansdorf
Telefon +49 04102-4586-0
Fax +49 4102-4586-23