Latein

hat Themen für jeden

Salvete! Herzlich Willkommen

Im Lateinunterricht begeben wir uns in verschiedene Welten. Wir tauchen ein in die faszinierende Epoche der römischen Antike und entdecken die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Vergleich zu unserer Zeit heute. Natürlich lernen wir die lateinische Sprache kennen, entdecken ihre klare Logik und enträtseln lateinische Texte. Genau wollen wir wissen, wie die Menschen damals gelebt und gedacht haben. Von den Geschichten der antiken Mythologie lassen wir uns verzaubern. Auf diese Weise machen wir uns also auf eine Reise zu den Ursprüngen unserer heutigen Kultur und erweitern den geistigen Horizont.

Wozu wird Latein gelernt?

  • Im Lateinunterricht fordern wir zur Auseinandersetzung mit Erfahrungen, Lebensbildern und Denkmodellen heraus, die die deutsche und europäische Geistes- und Kulturgeschichte mitgeprägt haben und auch heute noch von großer Bedeutung sind. Diese Horizonterweiterung soll den Blick für die Beurteilung aktueller Themen schärfen.
  • Das Erleben der Distanz, die „Fremderfahrung", hilft dem jungen Menschen, seinen Lebensweltbezug bewusster zu erfassen und lässt ihn die Möglichkeit zu einem freieren Verhältnis gegenüber Tradition und Zeitgeist spüren.
  • Latein fördert daher das bewusstere und effizientere Lernen aller romanischen Sprachen (Französisch, Spanisch, Italienisch etc).
  • Jede Lateinstunde ist aber auch eine Deutschstunde und verbessert insgesamt das Sprachgefühl und das Leseverstehen.
  • Lateinlernen erzieht zu Geduld, Genauigkeit und Konzentration.
  • Das Zertifikat der Latinumsabschlüsse kann erreicht werden. Diese sind für das Studium einiger Fächer an den Universitäten Zugangsvoraussetzung.
  • Lateinkenntnisse sind hilfreich für die Fachsprache  fast aller Studiengänge

Wer kann das Fach Latein belegen?

Das Fach Latein kann am Emil-von-Behring-Gymnasium als zweite Fremdsprache ab der Klasse 6 gewählt werden (als Alternative zu Spanisch und Französisch). Der Unterricht in der zweiten Fremdsprache wird dann von dem Schüler oder der Schülerin mindestens bis zur 9. Klasse einschließlich besucht.

Eine weitere Möglichkeit gibt es ab der 8. Klasse im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts als dritte Fremdsprache – vorausgesetzt, dass der Kurs durch die Schülerwahlen zustande kommt.

In der Oberstufe kann das Fach in beiden Fällen fortgeführt werden.

Was wird im Lateinunterricht gelernt?

In der Sekundarstufe I arbeiten wir mit dem Lehrbuch „Campus A“, welches den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Alltagswelt der Römer, aber auch zahlreiche Anknüpfungspunkte an die eigene Lebenswelt bietet.

Bei der Spracharbeit stehen folgende Themen im Vordergrund:

  • das Übersetzen von lateinischen Texten in die deutsche Sprache
  • die lateinische Grammatik mit ihrer Formen- und Syntaxlehre (Satzbau)
  • lateinische Vokabeln und ihr Bezug zu Fremd- und Lehnwörtern im Deutschen

In der Einführungsphase der Oberstufe gehen wir zur Originallektüre über. Hier beschäftigen wir uns mit Werken, die in ihrer Aussage und Thematik auch noch für Schülerinnen und Schüler unserer Zeit von Bedeutung und Interesse sind – zum Beispiel mit Phaedrus‘ „Fabeln“ oder Ovids „Metamorphosen“.

In den Kernkursen der Qualifikationsphase werden die Lernenden schließlich intensiv auf die Abiturkorridorthemen vorbereitet.

Eine Übersicht über die Themenkorridore der Jahre 2016 bis 2019 finden Sie hier (http://za.schleswig-holstein.de//zabDokumente/?view=100&path=Abitur|2019).

Über die einzelnen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I und II erlernen sollen, informieren die neuen Fachanforderungen des Landes Schleswig-Holstein. Diese können Sie hier (https://lehrplan.lernnetz.de/index.php?wahl=199) einsehen.

Wie sieht der Lateinunterricht aus?

Lebendig wird der Unterricht durch moderne Unterrichtsformen:

  • Partner- und Gruppenarbeiten,
  • Stations- und Wochenplanarbeit,
  • produktorientierte und kommunikative Arbeitsformen wie auch
  • das klassische Unterrichtsgespräch haben nebeneinander ihren Platz.
  • Auch spielerische Lernformen zum Einüben von Vokabelwissen und grammatischen Phänomenen (Kreuzworträtsel, Activity, Memory, Domino uvm.) sowie
  • das Activboard und verschiedene Learning-Apps kommen zum Einsatz

Welche Latinumsabschlüsse gibt es?

Anm.: Die zweite Ziffer gilt, wenn in der Oberstufe der zweistündige Kurs gewählt wird. KF: Kernfach
G8 G9
Kleines Latinum (Klasse 6-10) Kleines Latinum (Klasse 7-10)
Latinum (Klasse 6-10 (KF)/11) Latinum (Klasse 7-11 (KF)/12)
Großes Latinum (Klasse 6-11 (KF)/12) Goßes Latinum (Klasse 6-12 (KF)/13)

Welche Exkursion gibt es für das Fach Latein?

Alljährlich unternehmen zwei Lehrkräfte der Fachschaft Latein mit Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrganges eine Studienfahrt nach Rom.

Wer unterrichtet am EvB das Fach Latein?


Impressum | Datenschutzerklärung

Emil-von-Behring-Gymnasium
Sieker Landstraße 203a, 22927 Großhansdorf
Telefon +49 04102-4586-0
Fax +49 4102-4586-23